Tag 30 – Heute Bodø, morgen Lofoten

Heute mal keine Fähre, dann kann man auch keine verpassen. Und mit 64km war die Etappe eine der kürzeren, wollten aber noch in Bodø übernachten und erst morgen früh auf die Lofoten übersetzen.
Auf halber Strecke, also ungefähr 30km vor Bodø erreichen wir den Saltstraumen, den stärksten Gezeitenstrom der Welt. Durch einen 2,5km langen und etwa 150 Meter breiten Sund zwischen 2 Inseln strömen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h im Wechsel der Gezeiten fast 400 Millionen Kubikmeter Wasser in die Meerenge hinein und wieder heraus. Auf einer Brücke über den Saltstraumen, die man auch in Richtung Bodø befahren muss, bekommt man einen schönen Ausblick und Überblick geboten.
Um kurz nach 15 Uhr erreichen wir Bodø, wo wir in einem Hotel nicht weit von den Ablegestellen zu den Lofoten übernachten.

One Comment

  1. Rudolf Weber

    Guten Morgen nach Norwegen,

    Roland und Sascha, ich begleite euch jeden Tag via Internet und bin total begeistert. Schön, dass ihr bisher so gut und unfallfrei durchgekommen seid. Weiterhin viel Spaß und viele positive Erlebnisse.
    PS, ich bin sehr stolz auf euch.

    Viele Grüße aus Dudeldorf

    Rudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.