Tag 11 – Der Freundliche

Vom Wetter her ein sehr freundlicher Tag, es hatte sich am Vorabend ausgeregnet, und doch setzte er uns zu. Da halfen auch die Nudel-Reste von gestrigen Abendessen, die wir zum Frühstück wegputzten, nicht weiter. Das Gelände wurde schon etwas welliger wie in den Vortagen und in Kombination mit dem „bösen“ Wind wurden auch leichte Anstiege zu einer anstrengenden Angelegenheit. Werde zukünftig darüber aber nicht mehr weiter lamentieren, mit dem Wind werden wir täglich zu kämpfen haben und da ist sicher noch lange nicht der Höhepunkt erreicht. Zur Rush Hour mussten wir dann noch durch Göteborg, vorbei am Stadion des IFK Göteborg (Erfolgreichster schwedischer Fußballverein) und schon waren wir an Tania’s Airbnb-Unterkunft in der Bondegatan 4 angekommen.

One Comment

  1. Dieter

    Immer wieder tolle Bericht und echt schöne Fotos.
    Ich hab das Gefühl, ein bißchen mitreisen zu können (allerdings ohne Gegenwind).

    Viel Erfolg und Kraft für die kommenden Etappen.

    Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.