Tag 16 – Schlimmer gehts nimmer !?

Von 270 auf 1140m, dass treibt einem noch keine Schweißperlen auf die Stirn. Der Tag begann gut, super Frühstück beim Camping-Chef, der gut deutsch sprach und uns noch einige Tipps gab. Das es direkt ca. 7km steil bergauf ging, wussten wir und das danach auch noch einige Spitzen kommen ebenso. Etwas überrascht wurden wir von der Temperatur-Entwicklung. Von frischen 15 Grad am Morgen ging die Temperatur mit der Höhe immer mehr zurück, dass man schon fröstelte. Auch das steckte man noch weg, bis der Hammer am Schluss kam. Vorausgeschickt: Hatten am Vortag über Airbnb ein Zimmer in einer Hütte gebucht, Adresse in Komoot eingegeben, Navigation für den Tag geladen, alles schien ok. Nach langen, anstrengenden 15km von Geilo am Zielort angekommen, waren es noch 4km zur Hütte. Keine Straße, Schotterpiste mit extremen Steigungen. Und als Komoot sagte: Ziel erreicht, war da keine Hütte, 400m weiter zwar eine, aber Fehlanzeige. Wie jetzt unsere Hütte finden, in dem durchfahrenen Gebiet standen hunderte Hütten. Zum Glück führten dann mehrere Telefonate uns schlussendlich zur richtigen Hütte, die dann viel weiter unten stand. Navi-Fehler, muss man aushalten, aber nicht jeden Tag.
Was gabs sonst noch. Grandiose Landschaft, Seen und Flüsse fast ständige Begleiter und Wälder ohne Ende. Ende!

2 Comments

  1. Sylvia & Michael

    Hallo ihr beiden.
    Viele Grüße aus Hüttingen von Sylvia und Michael.
    Verfolgen jeden Tag mit Spannung eure Tour. Wünschen euch beiden
    weiterhin gutes gelingen.
    P.S. Auch viele Grüße von Kanisia und Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.